Legal Team

Jetzt könnt Ihr Euch die diesjährige Rechtshilfebroschüre des Legal Teams für Alle ansehen und runterladen. Es gibt sie auch auf Englisch. Sie hat einen Fokus auf die Klimagerechtigkeitsbewegung und bezieht die Gesetzgebung in Nordrhein-Westfalen mit ein. Sie ist daher zwar in großen Teilen, aber nicht in jedem Detail deutschlandweit nutzbar.

Das „Legal Team für Alle“ ist der Antirepressionszusammenschluss, der mit und für euch während der gesamten Aktionstage (und Campzeiträume) im Rheinland aktiv sein wird. Wir sind Menschen, die sich vorher über den Umgang mit möglichen rechtlichen Folgen Gedanken gemacht haben und Erfahrung damit haben. Wir wollen euch Informationen über mögliche Folgen von Aktionen vermitteln und euch während und auch nach den Aktionstagen beratend und unterstützend zur Seite stehen. Dafür sind wir auch mit Laienverteidiger_innen, solidarischen Anwält_innen und anderen unterstützenden Personen und Strukturen im Kontakt. Wir sprechen Deutsch und Englisch und werden uns bemühen, Beratung und EA-Arbeit auch auf anderen Sprachen möglich zu machen.

 

Vor den Aktionen:

Wir sind auf allen Camps für euch erreichbar; auch auf dem Klimacamp wird es ein Legalteam-Zelt geben. Dort könnt ihr Fragen zu rechtlichen Themen stellen und euch beraten lassen. Außerdem bieten wir Workshops zu den Themen rechtliche Basics, Polizeikontakt, Unterlassungserklärungen und auch einen Austausch über Repressionserfahrungen an, die ihr alle hier im Heft finden könnt. Es gibt auch die Möglichkeit, mit uns als Bezugsgruppe ins Gespräch zu kommen. Kommt einfach vorbei!

Es gibt feste Beratungszeiten, auf dem Klimacamp sowie auf dem Connecting Movements Camp und dem Camp for [Future]. Die genauen Zeiten erfahrt ihr vor Ort.

Wir haben eine aktualisierte, ausführliche Broschüre zu Strafrecht, Zivilrecht, Personalienabgabe und einigem mehr erstellt, die viele Handlungsoptionen aufzeigen und euch den Bezugsrahmen der Rechtslage darstellen wird.

 

Während der Aktionen:

Wir stellen den Ermittlungsausschuss (EA) während des gesamten Camp- und Aktionszeitraums. Der EA ist Tag und Nacht telefonisch erreichbar. Die Nummer findet ihr an unserem Zelt oder beim Infopunkt. Solltest du Festnahmen, Gewalt oder sonstige Übergriffe durch Polizei beobachten, melde diese dem EA! Wenn du selbst festgenommen wirst, benachrichtige den EA von der Polizeiwache aus. Du hast das Recht auf zwei Telefonanrufe, bitte nutze einen davon für uns. Melde dich auch unbedingt wieder bei uns, wenn du frei bist!

Wichtig: Macht keine Aussagen und unterschreibt nichts bei der Polizei!

 

Nach den Aktionen:

Wir organisieren und koordinieren die juristische Nachbereitung der Aktionen. Meldet euch bitte bei legal_team_fuer_alle@posteo.de, wenn ihr nach den Aktionen Post von Polizei, Staatsanwaltschaft oder RWE bekommen solltet.

Unsere Arbeit basiert auf dem Grundsatz, euch alle Informationen zu geben die wir haben, verschiedene Möglichkeiten aufzuzeigen und Risikoabschätzungen zu geben. Unser Ziel ist es, dass eure Bezugsgruppen selbst gut informierte Entscheidungen für euch und euer Handeln treffen können.

Repression will isolieren und einschüchtern, deswegen sind wir solidarisch! Niemensch bleibt allein!