Bitte mitbringen

Bringt zum Camp bitte mit:
  • Zelt, Isomatte, Schlafsack
  • Radios, für die Übersetzung werden noch Radios benötigt. Bring bitte etwas mit, das als Radio fungieren kann (Smartphone mit Radiofunktion, Funkempfänger) und Kopfhörer.
  • Wenn möglich, eure Fahrräder, damit ihr unkompliziert von Ort zu Ort kommt! Das Revier ist weitläufig, Busse fahren nur selten und wir stellen uns auf kreative, womöglich dezentrale Lösungen für die Campfläche ein!
  • Bargeld für den Campbeitrag und Essensspenden (hier geht’s zur Spendenempfehlung).
  • Unterlagen/Picknickdecken/Isomatten als Sitzmöglichkeiten
  • Wenn ihr so etwas habt: einen Pavillon oder Segeltuch. So können wir für mehr Schatten sorgen.
  • Alte Klamotten, gute Bücher, oder andere nützliche Sachen, die ihr nicht mehr benötigt. Am Infostand gibt es eine Klamottentausch- und eine Bücherecke.
  • Hygienesubstanzen (Seife, Zahnpasta etc.), die aus nicht-synthetischen Inhaltsstoffen bestehen und biologisch abbaubar sind.
  • Ihr könnt mithelfen das Ruhezelt gemütlich zu machen, indem ihr mitbringt, was Mensch zum Wohlfühlen braucht: Isomatten, Decken, Deko, Mal-und Bastelmaterial und vieles mehr! Außerdem brauchen wir Lesefutter zum Schmökern und Vorlesen: Romane, Sachbücher, Zeitschriften.
  • Und für das Kinderzelt wird noch Spielzeug aller Art, Schminke, schöne Bücher und ein Trampolin gesucht.

 

Wenn ihr an Aktionen zivilen Ungehorsams außerhalb des Camps teilnehmen oder euch die Option offen halten wollt, denkt an: