Programm

Infos zum Programm folgen in Kürze.

 

20086375253_f39eb58d5a_o

CC 350° / Workshop auf dem Klimacamp 2015

 

4 Gedanken zu „Programm

  1. Ilona Meschke

    Naomi Klein beschreibt in „Die Entscheidung Kapitalismus vs. Klima“ auf Seite 312 wie der Himmel chemisch verändert werden soll, um gegen die Klimakrise zu gewinnen. Schmutz beheben durch noch mehr Schmutz. Wird über dieses Thema auch gesprochen. Ich fände das total wichtig, denn wer oft draußen ist könnte meinen, das würde schon gemacht.

    1. dörthe

      die atmosphäre ist mit staub und schadstoffen gesättigt, deswegen bilden sich heute mehr wolken als früher, hat nix mit chemtrails zu tun, die werden nur ab und zu eingesetzt um wetter lokal zu beeinflussen z.B. jährlich vor der militärparade in moskau damits da dann die sonne scheint. wir werden vermutlich nie mehr einen so blauen/suaberen himmel sehen wie unsere eltern, geschweige grosseltern.
      wenn du darüber reden willst nutze das camp als plattform, organisier eine diskussion o.Ä. 😉

  2. Knoti

    Mercedes nutzt Chemikalien um Hagel auf dem Parkplatz der neu Hergestellten Autos zu verhindern, offenbar in Zusammenarbeit mit den Krautbauern auf den Fildern, damit es denen nicht das Kraut verhagelt. Ich fürchte das ist noch öfters als die Militärparaden in Moskau…

  3. Pingback: Call for Courses der Degrowth Sommer Schule 2016 ist raus! | Klimacamp im Rheinland 2016

Kommentare sind geschlossen.