…und das liebe Geld?!

Auch in diesem Jahr gibt es wieder zwei Gruppen, die sich um die Gelder des Klimacamps und der Degrowth Sommerschule kümmern – die jeweiligen Finanz-AGs. Diese erstellen im Vorfeld für das Klimacamp und die Sommerschule Budgets, beantragen Gelder bei Stiftungen und anderen Trägerorganisationen und finden Wege für die Abwicklung der Gelder. Außerdem sind die AGs jeweils für die Einhaltung der Budgets innerhalb der einzelnen Unter-AGs zuständig. Nach dem Camp kommen dann Aufgaben wie Abschlussberichte schreiben und Abrechnungen erstellen hinzu.
Finanziell haben die AGs des Klimacamps und der Sommerschule getrennt voneinander gearbeitet, wobei es hier einen guten Austausch unter den AGs gab. Das Klimacamp und die Sommerschule werden durch verschiedene Organisationen gefördert. Hinzu kommen die jeweiligen Camp- oder Teilnahmebeiträge und weitere Spenden von Privatpersonen.
Campbeitrag
Geldmangel soll niemanden daran hindern, am Klimacamp, an der Sommerschule, an den Aktionen oder allgemein an unserem politischen Kampf teilzunehmen. Deswegen gibt es keinen festen Campbeitrag, sondern eine Spendenempfehlung von 3-5 Euro pro Tag (wenn du bei der Anmeldung der Sommerschule bereits gespendet hast, reicht das. Es sei denn du willst mehr spenden, dann gerne. Die Idee: Jede_r gibt soviel er/sie kann. Wenn es der doppelte Betrag ist – toll! Wenn es nichts ist – auch gut. Das Wichtigste ist uns, dass alle am Camp und an der Bewegung teilhaben können. Wir werden Euch auf dem Camp mit einem Spendenbarometer auf dem Laufenden halten, wieviel Geld wir schon haben und wieviel wir noch brauchen.

Lecker Essen
Auch in diesem Jahr bekochen uns wieder unsere Freund*innen von Rampenplan. Sie machen Frühstück, Mittag- und Abendessen. Dafür brauchen sie erfahrungsgemäß 7 Euro/Tag pro Person, die sie selbst bei der Küche einsammeln. Wie gesagt, auch das ist eine Spendenempfehlung.

Kontakt
Auf dem Camp/der Sommerschule gibt es Ansprechpartner*innen für Finanzen. Die Ansprechpartner*innen werden auf dem Campplenum vorgestellt. Bei Fragen rund ums Geld könnt ihr uns direkt ansprechen.