Bagger, Schienen, Straße – alles besetzt!

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Allgemein

ambagger_kleinHeute ist ordentlich was los im Rheinland. Die Hambach-Kohlebahn wurde durch zwei Blockaden gestoppt. Vier Menschen ketteten sich an die Schienen, zwei weitere seilten sich von einer Brücke ab und hielten so für ca. fünf Stunden den Verkehr der Kohlezüge auf, die sonst im 20-Minuten-Takt Kohle von den Tagebauen zu den Kraftwerken transportierten. Weiter im Norden, am Rande des Garzweiler-Tagebaus, sitzen seit heute vormittag etwa 60 Menschen vor einem Schaufelradbagger, zwölf davon sind aneinander gekettet. Eine weitere Gruppe kletterte, begleitet von Sambarhythmen und Clownerie, auf einen Bagger und konnte erst geräumt werden, nachdem die Polizei eine Rampe aus Sand zu ihrem 4-5 Meter hohem Sitzplatz aufschüttete. Außerdem gab es eine kleine aber bunte und entschlossene Demonstration zum Aussichtspunkt Jackerath, die nach ihrem offiziellen Auflösung durch die Veranstalter*in Eigendynamik entwickelte: Etwa 20 Demonstrant*innen blockierten bis in den Abend hinein ein Werkstor zum Tagebaugelände, bis sie rabiat von der Polizei geräumt wurden.

grubenrand_kleinEs scheint, dass immer mehr Menschen selbst die Verantwortung für unsere Ökosysteme und Lebengrundlagen übernehmen und beginnen, mit direkten Aktionen gegen fossile Infrastruktur die schlimmsten Auswirkungen des Klimawandels zu stoppen.

Kommentar verfassen